„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen“

(Matthias Caudius)

 Ich nehme euch gerne auf eine Reise durch das Segelreich mit

 

 

Stressfrei und entschleunigt segeln wir dahin. Komm mit uns lass dich auf das Meer hinaus entführen.

Sanftes Segeln mit fröhlichen Menschen in einer bezaubernden Natur!

 

Starte mit uns in deinen nächsten Urlaub und genieße eine Segelreise mit Persönlichkeit, Charme und Professionalität !

 

Aus aktuellem Anlass werden die meisten unserer Verträge bis auf weiteres geänderte Zahlungsbestimmungen haben:

Restzahlung erst 10 Tage vor Reiseantritt. Dies gilt auch bei den meisten bereits gebuchten Reisen.

Weiters besteht in vielen Fällen die Möglichkeit kostenfrei um zu buchen.

Gemeinsam schaffen wir das! Wir geben nicht auf!

 

 

Yacht Meer Mensch

Wolfgang

Seit 30 Jahren verbringt Wolfgang mehr als die Hälfte des Jahres auf Segelschiffen. Mit viel Liebe zu seinem Handwerk und kompetentem Zugang zum Segeln, bleibt er stets Herr der Lage. Als ausgebildeter Segel- Tauch- und Surflehrer, lässt er gerne  Gäste selbst Hand anlegen und gibt wertvolle Tipps.
Tina ist gelernte Segelmacherin und seit 30 Jahren auf Segelyachten unterwegs. Da sie in den 1990er Jahren nach Griechenland ausgewandert ist, spricht sie fließend Griechisch. Ihr Hobby ist die Teilnahme an Segelregatten. Als Frau beherrscht sie es bestens, sich in der von Männern dominierten Segelwelt, zu behaupten und hat sich in der Segelbranche einen Namen geschaffen. Unsere speziellen Frauentörns werden von ihr geleitet!

Tina

Wolfgang hat in den späten 80er Jahren mit dem Segeln auf Binnengewässern angefangen und ist seit über zehn Jahren auf die italienische Adria spezialisiert. Er war Lehrer, hat Mathematik, Theologie und Geschichte studiert, ist in historischen und kulturellen Dingen vom Fach und schöpft auch gerne aus dem Wissen, das schon die österreichische Marine angehäuft hat. Als Vater von fünf Kindern, die alle seeerfahren sind, ist er geduldig, hat stets den Überblick und handelt immer nach dem Motto „Safety first“.